Kategorie-Archiv: Vor 2010

01.08.2006 Ursprüngliches Konzept der GTS

Seit dem Schuljahr 2006/07 arbeiten wir nicht mehr mit täglich neu zusammengesetzten Gruppen. Statt dessen bilden wir Jahresgruppen, die sich gruppendynamisch zusammenfinden können, die sich z. B. auch Namen und Gruppen – Identität geben können. Diese Gruppen durchlaufen regelmäßig festgelegt inhaltliche Elemente wie Mediation und Interaktionstraining im Wochenrhythmus.

Im ursprünglichen Konzept bildeten sich täglich neue Gruppen. Viele dieser Gruppen fanden über das ganze Jahr nicht recht zu einem effektiven Arbeiten. Die Folge waren Disziplinschwierigkeiten und bei den Kleineren kontinuierliche Orientierungsschwierigkeiten.In den 1. und 2. Klassen gibt es nun drei Gruppen – täglich gibt es auch drei Angebote für die Kinder: für jede Jahresgruppe eines.

Nach einem Drittel Jahr wechselt jede Gruppe den Besuch der Projekte bzw. Themenangebote.
Dadurch ermöglichen wir jedem Kind, jedes Angebot kennen zu lernen.

Analog dazu gibt es auch für die Kinder der 3. und 4. Klassen drei Jahresgruppen, täglich drei Angebote und drei Zeiträume im Jahr, in denen die Kinder bestimmte Angebote besuchen.

Informationsbrief für die Eltern und Mitarbeiter über die Neukonzeption (Sommer 2006):

Elterninfo zur Neukonzeption (pdf; 123kb)